*
überschrift tradingräume
blockHeaderEditIcon

Die schönsten Tradingräume Deutschlands

Schöner, besser und intensiver lernen und traden

Slider Mainblick
blockHeaderEditIcon
Titel Mainblick
blockHeaderEditIcon

- Traden macht einsam nur nicht bei uns -

Übersicht Referenten
blockHeaderEditIcon

Referenten - Ausbilder - Seminaranbieter für Trader und Trading
Berater für Trading Anfänger und Trading Fortgeschrittene

Erdal Cene neu
blockHeaderEditIcon

Bild Erdal Cene

 

Erdal Cene

Das Handwerk des Börsenhändlers habe ich von der Pike auf gelernt, zunächst durch eine Ausbildung zum Bankkaufmann, dann als Börsenhändler.

Während meiner 15-jährigen Zugehörigkeit zur Frankfurter Wertpapierbörse arbeitete ich in verschiedenen Positionen im Renten-, Aktien und Futureshandel 

sowie als amtlicher Kursmakler. Parallel dazu habe ich ein BWL-Studium an der Universität Frankfurt abgeschlossen. Derzeit arbeite ich für eine Wertpapierhandelsbank als Börsenhändler an der Frankfurter Wertpapierbörse. Daneben gebe ich Seminare und coache angehende Trader.
 
Buchautor von: Professioneller Börsenhandel

Webseite von Erdal Cene: www.erdal-cene.de

 
Stefan Fröhlich neu
blockHeaderEditIcon
Bild Stefan Fröhlich

 

Stefan Fröhlich

Der 1966 gebürtige Dipl. Sparkassenbetriebswirt ist im Börsengeschehen seit nahezu 20 Jahren zu Hause.1993 entdeckte er seine Liebe zur Technischen Analyse. Seitdem hat er einen eigenen Handelsansatz auf Basis von Handelssystemen entwickelt und erfolgreich an den Märkten gehandelt. Seit vielen Jahren ist der Wertpapier- und Börsenspezialist als Dozent an verschiedenen Bildungseinrichtungen (u.a. Bankakademie) tätig, um sein umfangreiches Fachwissen sowohl an Finanzberater als auch dem Beratungsnachwuchs weiterzugeben. Als langjähriger Spezialist in der Anwendung von NanoTrader und Dynamite Sentimentor ist er in der Lage, die speziellen Funktionalitäten des NanoTraders mit den allgemeinen Regeln der Technischen Analyse zu verbinden. Diese Erfahrung hat ihm bei seinen persönlichen Handelsentscheidungen neue Ideen gebracht, von denen alle Seminarteilnehmer profitieren werden.
Stefan Fröhlich ist auch Autor zahlreicher Fachartikel sowie der Online-Tutorials, die im Help-Center des NanoTraders verfügbar sind.

Tobias Heitkötter
blockHeaderEditIcon

 

Tobias Heitkötter

Bereits seit 2002 beschäftigt er sich mit dem Futures-Trading und der Ausbildung in diesem Bereich. Er legte den Grundstein seines Erfolges in den USA, wo er bei Joe Ross und den Trading Educators arbeitete und lernte. Zwei Jahre später gründete er mit seinem Bruder Markus Heitkötter, ebenfalls in den USA, seine erste eigene Firma, Rockwell Trading. Diese ging mit eigenen Handelsstrategien und einem bis dahin einmaligen Schulungskonzept an den Markt. Bis heute verhalf das Unternehmen Hunderten von aufstrebenden Tradern zum Erfolg.

Im Jahr 2006 expandierte Rockwell Trading nach Europa, wo Tobias Heitkötter die Geschäfte zunächst von Bergamo, Italien und später von Aachen, Deutschland aus leitete. Ein Jahr später gründete er in Berlin das Tochterunternehmen “Rockwell Trading Deutschland”.

Ende 2009 war Tobias Heitkötter zusammen mit Carlos Martins und Gerd Zimmermann an der Gründung des TradersClub24 beteiligt; einem Unternehmen mit Sitz in Bern, in dem er seine Futures-Strategie einbrachte und in einem Live Trading Raum von Oktober 2009 bis Februar 2011 mit einer Performance von +65,10% erfolgreich handelte.

Seit 2012 verfolgt Tobias Heitkötter konsequent seinen Weg im Futures-Trading zusammen mit dem Team von Whitelink Trading. Seine erfolgreiche Strategie, die er unverändert seit 2007 handelt, und sein über die Jahre gesammeltes Wissen im Bereich Trader-Schulung sind die Bausteine, mit denen er bei Whitelink Trading ein erweitertes Konzept für Ihren Erfolg im Futures-Trading entwickelt hat.

Orkan Kuyas neu
blockHeaderEditIcon
Bild Orkan Kuyas

 

Orkan Kuyas

Bereits seit 1999 ist Orkan Kuyas an der Börse aktiv. Der Handel von Aktien ,Futures  und Devisen gehört dabei ebenso zu seinem täglichen Geschäft, wie das Traden von Optionsscheinen und Knock Outs.Seine selbst entwickelte Chartstrategie sowie klar definierte Einstiegs- und Ausstiegssignale runden seinen Tradingstil ab. Durch das Einhalten von engen Stops in seinen Positionen erreicht er ein hohes Chance Risiko Verhältnis (CRV). Die Haltedauer einzelner Gattungen schwankt dabei ebenso wie die Positionsgröße. Er postet täglich seine trades in seiner Facebookgruppe mit einer Trefferquote von über 80 % !

Rene Wolfram neu
blockHeaderEditIcon
Bild René Wolfram

 

René Wolfram

René Wolfram ist seit 20 Jahren an der Börse aktiv. Er bestreitet seinen Lebensunterhalt mit Trading, ist professioneller Trader. Bereits in jungen Jahren hat er sich einen reichhaltigen Wissens- und Erfahrungsschatz angeeignet, auf dessen Basis er eigene Handelskonzepte entwickelte. „Ein Tradingsetup muss nicht nur theoretisch profitabel sein, sondern muss kontotechnisch, wie auch mental umsetzbar sein!“, sagt Wolfram über seine Tradingphilosophie. Mit seinem statistisch basierten Ansatz schafft er es eine durchschnittliche Jahresperformance von mehr als 50% in seinen Konten zu erwirtschaften. Unter Beweis stellte er dies nicht zuletzt im Jahr 2013, als er den dritten Platz bei der offiziellen Weltmeisterschaft im Futures-Trading, der „Robbins Worldcup Challenge“ belegte. Dieser renommierte Echtgeld-Trading-Wettbewerb findet seit 30 Jahren jährlich über 12 Monate statt.

Zahlreiche namhafte Trader aus der ganzen Welt haben bereits an diesem Wettbewerb teilgenommen und Spitzenplätze belegt. Darunter Trading-Veteranen wie John Holsinger, Kurt Sakaeda, Michael Cook und nicht zuletzt der legendäre Larry Williams. „Überraschend für die meisten dürfte sein, dass ich selbst in dieser Konkurrenzveranstaltung zu keiner Zeit ungewöhnliche Schwankungen in der Equity hatte. Die von mir gehandelten Setups sind einfach sehr stabil, weil an die Marktbedingungen angelehnt. Dazu verwende ich ein speziell auf die Setups und auf meine mentale Konstitution zugeschnittenes Risiko- und Positionsmanagement“, äußert sich Wolfram über seine Erfahrungen bei der Weltmeisterschaft.

Alle dort angewandten Strategien und Handelssetups bringt er seinen Studenten im RealMoneyTrader-Projekt (www.realmoneytrader.de) bei und handelt sie gemeinsam mit ihnen, bis diese eigenständig dazu in der Lage sind. Die Quote der professionellen Trader, die aus dem RealMoneyTrader-Programm entsprungen sind ist überdurchschnittlich hoch. „Ich lege alles, was ich weiß und im Trading anwende, schonungslos offen und bringe es den von mir betreuten Tradern bei.“, sagt Wolfram.

Auf Tradingmessen in ganz Europa ist René Wolfram als Referent und bei Livetradings regelmäßig zu sehen. Im Traderhotel gibt er jährlich mehrere Intensivseminare. In seinen „Traderwochen“ bringt er den Teilnehmern nicht nur konkrete Strategien bei, sondern handelt sie auch an allen fünf Seminartagen live mit ihnen. Eine perfekte Symbiose aus Theorie und Praxis, die den Teilnehmern einen enormen Mehrwert gibt.

Adrian Schmid neu
blockHeaderEditIcon
Bild Adrian Schmid

 

Adrian Schmid

Seit 1994 beschäftigt sich Adrian Schmid mit der Börse. Zunächst handelte er mit Aktien und Optionsscheinen, später mit Futures, Optionen und Devisen. Aufgrund seines Erfolges entschied er schnell, eine professionelle Laufbahn als Händler einzuschlagen.

Mit 20 Jahren hat Adrian Schmid seine Eurex-Händlerprüfung abgelegt. Er arbeitete zunächst als zugelassener Eurex-Händler und führte bei einem renommierten Frankfurter Wertpapierhandelshaus Future- und Optionsgeschäfte im Eigenhandel direkt über die Eurex durch. Danach wechselte er zu einem in seiner Geburtsstadt Berlin ansässigen Wertpapierhandelshaus. Dort nahm er die Position des Chefhändlers ein und führte ein größeres Händlerteam.

Von dort aus wechselte er später zu einem schweizer Hedge Fond. Kurz darauf übernahm er zusätzlich die Position als Chefredakteur für einen großen Börsenbriefverlag.

Derzeit ist er Chefhändler vom Handelsbüro Berlin und verwaltet Vermögen von einem schweizer Hedgefond. Außerdem ist er fachlicher Gutachter von Börsenpublikationen.

Mario Lüddemann neu
blockHeaderEditIcon
Bild Mario Lüddemann

 

Mario Lüddemann

Mario Lüddemann: hauptberuflicher Trader seit mehr als 17 Jahren, lösungsorientierter Coach und systemischer Berater (zertifiziert durch Institut für Bildungscoaching).

Er verfolgt einen markttechnischen Handelsansatz, mit dem er sowohl Bewegungen, als auch Korrekturen äußerst profitabel handelt. Dabei tradet er von Aktien über CFDs bis hin zu Futures nahezu alle Underlyings vom Minutenchart aufwärts. Mit äußerster Präzision ist er in der Lage, die markanten Punkte im Chart zu bestimmen an denen Bewegung entsteht und es sich lohnt, zielgerichtet zu agieren. Dies zeigt auch ein Blick auf seine Performance. Mit durchschnittlich mehr als 2.000 Trades pro Jahr, erzielte er eine Gesamtperformance von über 25.000 %.

Seit 1996 beschäftigt sich Mario Lüddemann mit dem Handel von Aktien, Indices und Devisen. In dieser Zeit entwickelte er die Grundlagen seiner Handelsstrategie. 1998 startete er seine Karriere als hauptberuflicher Trader. Die Schwerpunkte seines Handelns liegen seitdem im Aktien- und Indextrading. In den folgenden Jahren gewann er mehrere Incentive-Reisen seiner Broker. Diese führten ihn und eine Handvoll weiterer hervorragender Trader u.a. nach Andratx auf Mallorca, Paris und Monte Carlo.

2013 gründete er die Facebookgruppe „Markttechnik erfolgreich handeln“, wo er in Lehrvideos seine persönliche Herangehensweise anschaulich erklärt. Für die Mitglieder publiziert er dort außerdem einen regelmäßigen Wochenausblick.

Mit der langjährig erworbenen hohen fachlichen Kompetenz als Händler an den internationalen Finanzmärkten und seiner Expertise als Tradingcoach unterstützte er 2014 die deutschlandweite  Börsenmeisterschaft mit Marktkommentaren, attraktiven Webinaren und Vorträgen.

Als lösungsorientierter Coach bietet er Tradern in Einzel-Coachings und Intensiv-Workshops die Möglichkeit, von seiner langjährigen Erfahrung als Händler zu profitieren und dabei eigene profitable Strategien zu entwickeln.

Weitere Informationen über Mario Lüddemann finden Sie auf seiner Webseite: www.lueddemann-coaching.de

Jochen Schmidt
blockHeaderEditIcon

Bild Jochen Schmidt

Jochen Schmidt

Jochen Schmidt, Jahrgang 66, gelernter Immobilienkaufmann und langjähriger, selbständiger
Immobilienmakler im Großraum Stuttgart, kam 2006 zum Börsenhandel und damit zum Daytrading. Es folgte eine fünfjährige, autodidaktische Lern- und Leidensphase, bis sein Handel schließlich profitabel wurde. 2011 vollzog er den Schritt zum privaten Vollzeittrader. Die Veröffentlichung von Trades und deren Herleitung auf seiner Facebook-Seite führte zu hoher Aufmerksamkeit innerhalb der Trader- und Brokerszene. 2012 startete er mit dem Forex-Broker Admiral Markets UK eine regelmässig stattfindende Live-Trading- und Marktanalyse-Webinarserie, die in der Zwischenzeit zu einer der beliebtesten Veranstaltungen rund um den Devisen- und CFD-Handel im deutschsprachigen Raum geworden ist. Jochen Schmidt führt dies auf den Umstand zurück, dass er die Sorgen und Nöte eines privaten Trading-Anfängers und auch -Fortgeschrittenen aus eigener Erfahrung bestens kennt und in verständlicher Sprache auf diese eingehen kann. Darüberhinaus sieht er sich weder als Guru noch als Börsenmillionär. Das Trading dient ihm zum Unterhalt eines normalen Lebensstils. Der Schwerpunkt liegt bei Jochen Schmidt im kurzfristigen Day-Trading mit einer durchschnittlichen Haltedauer von 5-10 Minuten pro Trade. Swing-Trades, die über mehrere Tage laufen, finden sich bei entsprechendem Setup ebenfalls. Die Herleitung von Ein- und Ausstiegen erfolgt weder über Indikatoren, Oszillatoren noch über die Auswertung von fundamentalen Zusammenhängen. Der reine Chart-Verlauf im Sinne der Markttechnik ist das einzige Trading-Werkzeug, das zu Anwendung kommt. Die disziplinierte Einhaltung eines klug kalkulierten Money-Managements sowie die damit einhergehende mentale Befähigung kontrollierte Risiken einzugehen runden den Trading-Stil ab.

Michael Voigt neu
blockHeaderEditIcon
Bild Michael Voigt

 

Michael Voigt

Michael Voigt arbeitet seit vielen Jahren als institutioneller Händler für verschiedene englische Investoren. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf dem Handel an den Terminbörsen. Parallel zu seiner Tätigkeit am Terminmarkt leitet er umfangreiche mehrwöchige Workshops für fortgeschrittene Händler. Seine umfassenden Erfahrungen sowie die markttechnische Sichtweise der Welt des Tradings haben ihn schon vor Jahren zu einem gefragten Experten gemacht. Er ist der Autor des Bestsellers »Das große Buch der Markttechnik«.

Birger Schäfermeier neu
blockHeaderEditIcon

 

Birger Schäfermeier

Birger Schäfermeier begann schon mit 14 Jahren Aktien zu handeln und ist bereits seit Gründung der Deutschen Terminbörse (DTB und heute EUREX) aktiver Futures-Daytrader. Neben Eurexprodukten handelt Schäfermeier hauptsächlich Futures an der CME (Chicago Mercantile Exchange).
Der Schwerpunkt von Schäfermeiers Handelsstil liegt auf einem ausgeklügelten Money- und Riskmangement, während der Einstieg als eher unwichtig eingestuft wird.

Heute ist er nicht nur ein erfolgreicher Trader, sondern auch Portfoliomanager und Partner einer internationalen Asset-Management Gesellschaft.

Regelmäßige öffentliche Tradingveranstaltungen, auf denen er live vor Publikum tradet, haben den Wirtschaftswissenschaftler auch über die Grenzen Deutschlands zu einem der bekanntesten europäischen Daytrader gemacht. Schäfermeier versteckt sich nicht in seinem Handelsbüro, sondern ist quasi ein „Trader zum Anfassen“. Kaum ein anderer versteht es wie Schäfermeier, sein Publikum regelmäßig zu begeistern und Sachverhalte so anschaulich und spannend darzustellen wie er.

2006 veröffentlichte Birger Schäfermeier sein Buch „Die Kunst des erfolgreichen Tradens“, welches zum Bestseller wurde und auch Experten begeistert!

Dr. Raimund Schriek neu
blockHeaderEditIcon

Bild Dr. Raimund Schriek 

Dr. Raimund Schriek

Der ungewöhnlich vielseitige Wissenschaftler hat viele Jahre an verschiedenen Universitäten gelehrt und geforscht, u.a. in Biochemie und Meeresbotanik, Krebs- und Stressforschung sowie in der Neuro- und Ernährungswissenschaft. Darüber hinaus war Dr. Raimund Schriek auch im Wissenschaftsmanagement und als Geschäftsführer eines universitätsübergreifenden Netzwerks tätig.

Als erfolgreicher Buchautor veröffentlichte er zahlreiche Publikationen zu Finanzthemen, darunter auch den Bestseller »Besser mit Behavioral Finance: Finanzpsychologie in Theorie und Praxis«. Heute tritt Dr. Raimund Schriek vor allem als Berater und Speaker auf finanzwissenschaftlichen Veranstaltungen im In- und Ausland in Erscheinung. Daneben konzipiert er Webinare und andere Bildungsangebote, etwa in Zusammenarbeit mit der Börse Stuttgart sowie namhaften Banken, Brokern und Emittenten. Auch das nachhaltige Trader-Coaching und „Der Trader-Check“ sind eng mit seinem Namen verbunden. Wenn er persönlich in das Handelsgeschehen eingreift, konzentriert er sich auf den DAX.

Dr. Raimund Schriek versteht sich selbst als gedanklicher Sparrings-Partner und wertfreier Feedback-Geber. In seine Tätigkeiten lässt er auch seine langjährigen Erfahrungen aus Systemaufstellung und Körpertherapie einfließen. Auch der Numerologie widmet er sich mit Leidenschaft und gilt als Experte in der Analyse von Namen, Zahlen und Rhythmen.

Ein spannender Mix aus fundierter Theorie und konsequenter Orientierung an der Praxis prägt seine aktuellen Seminar-Angebote zu Persönlichkeitsentwicklung und Trading, wie z.B. „Wir machen Sie zum Trader“ oder „Faszination Trading“. Informieren Sie sich jetzt über Details, weitere Informationen und Kontaktdaten unter: www.raimundschriek.com

Giovanni Cicivelli neu
blockHeaderEditIcon
Bild Giovanni Cicivelli

 

Giovanni Cicivelli

Mein Tradingtag beginnt meist damit, dass ich mich 60-90 Minuten vor Handelsbeginn an meinen Desk setze und mich im Echtzeit-Nachrichtenfeed erkundige, was es für interessante Unternehmens-News nachbörslich aus den USA und vorbörslich aus Europa, im Speziellen Deutschland, gibt. Auch schaue ich mir an, wie die wichtigsten asiatischen Börsen performt haben. Durch all diese Informationen gewinne ich ein Gefühl für das heutige Marktgeschehen und filtere heraus, welche Werte/Aktien ich heute intensiver verfolgen sollte.
Jeder Tradingtag verläuft unterschiedlich. Je nachdem, wieviel am Markt los ist, sitze ich mal länger, mal kürzer an meinem Desk. Dies kann aber bei großer Volatilität und an hektischen Tagen schon mal bis zu 16 Stunden sein. An "normalen" Tagen trade ich auch nicht ausschließlich. Ich chatte über diverse Börsenboards oder private Chats mit anderen Tradern, mache Recherche zu bestimmten Werten, welche mich besonders interessieren, oder surfe einfach im Netz und bearbeite meine Mails.
Und wenn es am Markt wirklich sehr ruhig und kaum Volatilität und Liquidität vorhanden ist, kommt es auch vor, dass ich einfach die Börse Börse sein lasse und andere alltägliche Dinge oder Besorgungen erledige. Bei schönem Wetter und Sonnenschein natürlich öfter...:-)
Ajder Veliev neu
blockHeaderEditIcon
Bild Ajder Veliev

 

Ajder Veliev

Seit 2004 agiert Ajder Veliev aktiv an der Börse. Angefangen mit Aktien, steigerte er sich zu Optionsscheinen, Optionen, Devisen und Futures. Parallel dazu hat er das mittelständische familiengeführte Speditionsunternehmen restrukturiert und strategisch optimiert und auf einen starken Wachstumskurs gebracht.

Nach dem abgeschlossenen betriebswirtschaftlichen Studium, mit den Schwerpunkten Financial Risk, KLR und Controlling war er für die Eurex im Bereich strategisches Risikomanagement tätig. Unter anderem erstellte er Risikomodellen für Eurexprodukte. Außerdem erstellte er für die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht) eine Kontrollanwendung der Risikoparameter und -modelle für alle gehandelten Kundenpositionen der Eurex.

Zurzeit ist er Händler vom Handelsbüro Berlin und verwaltet Vermögen von einem schweizer Hedgefond.

Christian Walter
blockHeaderEditIcon

 

 Christian Walter

Geschäftsführer und Händler bei TradeVola.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Fachbereich Wirtschaftsmathematik hat seine praktisch erworbene Berufserfahrung auf eine breite Grundlage gestellt. Fundiertes Wissen in den Fachrichtungen Mathematik, Informatik und BWL fanden in speziellen Programmierungen einzelner Systeme Anwendung.  Als Seminarleiter war er seit 2009 für das Gresser Institute in Dubai tätig.

Ab 2011 war er als Geschäftsführer der Niederlassung in Liechtenstein vorwiegend für die Planung und Durchführung von Börsenseminaren und Messen im deutschsprachigen Raum zuständig. Seit 2013 ist er bei dem Unternehmen Short Squeeze Trading Ltd. angestellt, um sich vorwiegend mit dem Eigenhandel im Aktien- , Options- und Devisenbereich zu beschäftigen. Zusätzlich bietet Short Squeeze Trading Live-Signale, Coachings für Aktien- und Optionshandel sowie Seminare zur professionellen Anwendung der TradeStation Plattform an. Aktuell hat er gerade mit einem Partner das Unternehmen TradeVola gegründet, welches spezielle Schulungen für private und institutionelle Anleger im Bereich Aktien-, Options- und Devisenhandel anbietet.

Goersch
blockHeaderEditIcon

 

 Martin Goersch

Martin Goersch ist nunmehr seit über 15 Jahren an den internationalen Börsen aktiv. Bereits während seines VWL- und Chinesisch-Studiums hat er seinen Lebensunterhalt durch den Handel von Aktien und Optionsscheinen verdient. Relativ schnell wurde das Portfolio der Handelsprodukte dann auch auf Futures und Forex Märkte erweitert.

Heute ist Martin Goersch nicht nur erfolgreicher Trader und Tradercoach, er zeichnet auch als Head-of-Trading einer Schweizer Vermögensverwaltung für den Handel von Kundengeldern im Futures-Trading verantwortlich. Seinen überwiegend trendfolgenden Handelsstil ergänzt er mit präzisen antizyklischen Trades, die unter Berücksichtigung der Commitments of Traders Daten, sowie typischen Saisonalitäten aufgesetzt werden.

Neben seinem täglichen Trading-Business ist Martin Goersch auch gern gesehener Redner auf einer Vielzahl von Trading-Veranstaltungen, schreibt Artikel für Magazine wie das Traders‘ Magazin, veröffentlicht Marktanalysen und Fachartikel auf verschiedenen Online Portalen und führt neuerdings gemeinsam mit Georg Blaeser einen eigenen Börsendienst „Bullish Outlook“.

Seine hohe fachliche Kompetenz und seine didaktischen Fähigkeiten in Kombination mit einem Handelsansatz, der dem Grundsatz „keep it simple“ folgt, erzielt Martin Goersch in der Aus- und Weiterbildung einen hohen Grad an Erfolg und Kundenzufriedenheit.

copy 2
blockHeaderEditIcon


Datenschutz | Impressum | Anfahrt | Intern

Trader Hotel Franziskushöhe | Ruppertshüttener Str. 70 | 97816 Lohr am Main | Tel.: 09352-604-222

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail